Korrekturhinweis zu WUG 45 (4)

"Vorschlag für eine Jobgarantie für Langzeitarbeitslose in Österreich"

Autor/innen

  • Simon Theurl
  • Dennis Tamesberger

Abstract

In der Berechnung der Kosten einer Jobgarantie für Langzeitbeschäftigungslose in Österreich ist ein Fehler unterlaufen wodurch sich die zusätzlichen Kosten für einen Arbeitsplatz pro langzeitbeschäftigungsloser Person/pro Jahr auf 8228,8 € erhöhen (ursprünglich wurde mit Kosten in der Höhe von 6.7858 €gerechnet). Die Neuberechnung wurde mithilfe des Brutto-Netto Rechners des Finanzministeriums 2020 durchgeführt (das ist die zum Zeitpunkt der Korrektur früheste Verfügbare Version). Dadurch kam es zu Veränderungen der Dienstgeberabgaben in den Ausgaben und Rückflüssen (8.091,6 € anstelle von 8.164,4 €). Die Veränderung der Kosten, der Fehler in der ursprünglichen Berechnung, ist auf eine Überschätzung der SV-Beiträge der ArbeitgeberInnen zurückzuführen. Dieser wurde für die Neuberechnung korrigiert und anstelle von 7.643 € wurde der Betrag auf 6.126 (inkl. BMVK) € angepasst. In Summe würde die Finanzierung von Vollzeitarbeitsplätzen für 40.000 Langzeitbeschäftigungslose das Budgetdefizit im ersten Jahr nach den korrigierten Berechnungen um 329 Mio. Euro erhöhen (anstelle von 271,4 Mio. Euro in der ursprünglichen Berechnung). Für den Fehler und etwaige Unannehmlichkeiten möchten sich die Autoren hiermit aufrichtig entschuldigen.

Der ursprüngliche Artikel im Archiv:
Dennis Tamesberger, Simon Theurl, (2019), Vorschlag für eine Jobgarantie für Langzeitarbeitslose in Österreich, Wirtschaft und Gesellschaft 2019, Band 45 Nr.4, S471-49  PDF Herunterladen

Downloads

Veröffentlicht

30.07.2021

Zitationsvorschlag

Theurl, S. und Tamesberger, D. (2021) „Korrekturhinweis zu WUG 45 (4): ‚Vorschlag für eine Jobgarantie für Langzeitarbeitslose in Österreich‘“, Wirtschaft und Gesellschaft. Wien, Österreich, 47(2), S. 294. Verfügbar unter: https://journals.akwien.at/wug/article/view/2021_47_2_0294 (Zugegriffen: 20 September 2021).

Ausgabe

Rubrik

Korrekturhinweise

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in