Angebot an Öffentlicher Kinderbetreuung und Einkommenseinbussen bei Mutterschaft

Autor/innen

  • Josef Zweimüller
  • Henrik Kleven
  • Camille Landais
  • Johanna Posch
  • Andreas Steinhauer

Abstract

Der Artikel diskutiert den Effekt der Ausweitung des Angebots an öffentlicher Kinderbetreuung auf den child penality, die Einkommenseinbussen bei Mutterschaft. Die hier präsentierten Ergebnisse basieren auf der Arbeit von Kleven, Landais, Posch, Steinhaer und Zweimüller (2020), welche den Effekt der Familienpolitik auf diese Einkommenseinbussen untersucht. Diese Studie kommt unter anderem zum Ergebnis, dass der starke Ausbau öffentlicher Betreuungsangebote für Kinder im Vorschulalter (Kindergrippen und Kindergärten) sich nicht in einer Reduktion des child penalty niedergeschlagen hat. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist eine leicht zugängliche Darstellung dieses Ergebnisses sowie der zugrunde liegenden Messkonzepte und Methoden. Am Ende der Arbeit zeihen wir Schlussfolgerungen für die Familienpolitik. 

 

Autor/innen-Biografien

Josef Zweimüller

Josef Zweimueller ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich sowie Fellow am CEPR London, am CESifo München und am IZA in Bonn.

Henrik Kleven

Henrik Kleven  Professor für Economics and Public Affairs at Princeton University an der Princeton University.

Camille Landais

Camille Landais ist Professer für Ecoonomics an der London School of Economics & Political Science (LSE) und Research Director am CEPR

Johanna Posch

Johanna Posch war am European University institut ist Ökonomin und arbeitet aktuell als Resarch Associate bei  Analysisgroup in London.

Andreas Steinhauer

Andreas Steinhauer ist senior lecturer and der School of Economics der University of Edinburgh und ebenfalls assozierter Foschar am CEPR.

Downloads

Veröffentlicht

04.11.2021

Zitationsvorschlag

Zweimüller, J., Kleven, H., Landais, C., Posch, J. und Steinhauer, A. (2021) „Angebot an Öffentlicher Kinderbetreuung und Einkommenseinbussen bei Mutterschaft“, Wirtschaft und Gesellschaft. Wien, Österreich, 47(3), S. 309–328. Verfügbar unter: https://journals.akwien.at/wug/article/view/49 (Zugegriffen: 4 Dezember 2021).

Ausgabe

Rubrik

Artikel